en

Newsroom

for the fast & the curious

Indigo Headhunters baut mit zwei Partnern Beratung für die Rechtsbranche aus

News

Isabell Stoffers und Alexander Vaupel neu an Bord / Ehrgeizige Wachstumsziele in einem boomenden Markt / Verena van de Weyer bereits seit Dezember im Team

Frankfurt, 1. Februar 2022 – Executive-Search-Spezialist Indigo Headhunters baut mit zwei neuen Partnern die Beratung für Anwälte, Inhouse-Juristen und andere juristische Berufe weiter aus. Isabell Stoffers und Alexander Vaupel verstärken seit dem 1. Februar 2022 Kathrin von Hardenberg, Gründerin und Geschäftsführerin von Indigo Headhunters und langjährige Leiterin der Practice Legal & Compliance. Durch die personelle Verstärkung umfasst das Indigo-Board nun sieben Partnerinnen und Partner.

Alexander Vaupel (48) kommt von Riccardius Legal, wo er als Geschäftsführer tätig war. Sein Tätigkeitsbereich umfasste die Direktsuche von Rechtsanwälten und Inhouse-Juristen jeglicher Seniorität, Kandidateninterviews, Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen sowie die Gewinnung von Neukunden und Betreuung der Bestandskunden. Vaupel bringt mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Personalberatung für die Rechtsbranche sowie in anwaltlicher Tätigkeit mit. Er hat sein Referendariat in Frankfurt am Main mit dem zweiten juristischen Staatexamen abgeschlossen.

Isabell Stoffers (49) kommt von Perconex, wo sie seit 2017 tätig war, zuletzt als Senior Consultant. Zu ihren Aufgaben gehörte die Betreuung von Key Accounts, von Großkanzleien über Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bis Unternehmen. Sie verantwortete den Aufbau eines spezialisierten Vertriebsteams sowie den Bereich Neugeschäft und Akquise. Zuvor war sie in verschiedenen Positionen in der Rechtsbranche und in der Industrie tätig. Stoffers hat Jura studiert und absolvierte ihr Rechtsreferendariat am Landgericht Frankfurt am Main.

Mit der Verpflichtung gleich zwei neuer Partner trägt Indigo Headhunters der sehr dynamischen Entwicklung des juristischen Personalmarkts in den letzten Jahren Rechnung, wie Kathrin von Hardenberg ausführt: „Der Bedarf an erfahrenen Juristen und regulatorischen Experten ist sowohl auf Seiten der Kanzleien als auch in der Industrie immens hoch. Gute Juristinnen und Juristen zu finden und zu halten wird somit häufig zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Deshalb leisten wir für unsere Kunden nicht nur die zielgerichtete Besetzung offener Stellen, sondern bieten mit Indigo Coaching unter der Leitung von Charlotte von der Planitz einen ganzheitlichen Ansatz für Mitarbeiterbindung und Unternehmenskultur. Dabei stehen Diversity, neue Arbeitsmodelle und die damit verbundene agile Führung im Fokus unserer Tätigkeit. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihren hervorragenden Netzwerken ergänzen und komplettieren Isabell Stoffers und Alexander Vaupel nun unser Angebot in diesem Bereich.“

Bereits seit 1. Dezember 2021 verstärkt Verena van de Weyer als Consultant das Team von Indigo Headhunters. Van de Weyer kommt von Fricke Finance & Legal, wo sie bereits über zehn Jahre Beratungsprojekte in der Besetzung von Managementpositionen und qualifizierten Spezialisten für die Branchen Financial Services und Industrie verantwortete. Van de Weyer ist Diplom-Kauffrau und verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche und in der Personalberatung für die Rechtsbranche.

Vorheriger ArtikelSo hart trifft der Fachkräftemangel die Finanzbranche Nächster ArtikelDas Personal-Paradoxon