en

Newsroom

for the fast & the curious

Flucht aus dem goldenen Käfig – Banker gehen zu Fintechs

Presse

Andreas Krischke im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters zur leichten Abkühlung des Fintech-Hypes. „Die Abgänge von Mitarbeitern zu Fintechs könnten die Banken problemlos ersetzen (…) Weil vor allem die besten Leute wechseln, ist das aber dennoch gefährlich für die Institute.“, so Krischke. „Denn der Abgang eines Aushängeschildes sendet ein negatives Signal und verunsichert die Mitarbeiter, die zurückbleiben.“ (Auszug)

Der Artikel erschien am 28. Dezember 2018. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Vorheriger ArtikelDer Wechsel ist keine Einbahnstraße Nächster ArtikelDie Top-Karriere-Macher – Indigo ist einer der Top-Berater im Executive Search