en

Newsroom

for the fast & the curious

FINANCE Magazin

Carried Interest: Das schärfste Schwert von Private Equity?

Wer macht das Rennen um die besten Talente? Private Equity kann mit dem sogenannten Carried Interest ein dickes Pfund in die Waagschale werfen – das macht die Branche auch für viele Quereinsteiger attraktiv. Welche Modelle es aktuell gibt, und welche davon sich im Wettbewerb als besonders attraktiv erweisen, darüber hat sich Andreas Krischke mit Michael […]

AnwaltsSpiegel

Obstkorb und Massage? – Was den Arbeitsplatz für Juristen wirklich attraktiv macht

Unternehmen und Kanzleien haben eine ganze Reihe von Optionen, sich als Arbeitgeber für Juristinnen und Juristen interessant zu machen. Welche das sind, erläutern Isabell Stoffers und Alexander Vaupel, Partner in unserer Legal, Compliance, Regulatory & Tax Practice, in der neuesten Ausgabe des Deutschen AnwaltSpiegels. Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.

Tagesspiegel Background Briefing Sustainable Finance

Gesucht: Nachhaltigkeitsexperten

ESG-Experten sind gesucht, erläutert Karin Schambach im Gespräch mit dem „Tagesspiegel Background Briefing Sustainable Finance“, und das werde auch noch länger so bleiben: Solange es weniger Kandidaten als offene Stellen gebe, bleibe Kreativität gefragt, um diese Stellen adäquat zu besetzen, so Schambach. Deshalb seien auch Quereinsteiger von Interesse, zum Beispiel aus NGOs.

Scheitern muss erlaubt sein

Banken benötigen mehr Unternehmerpersönlichkeiten, sagt Andreas Krischke in der Börsen-Zeitung, und wünscht sich auch im klassischen Finanzesektor eine an Start-ups orientierte Fehlerkultur: „Scheitern muss erlaubt sein.“ Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Deutscher AnwaltSpiegel

Jugend vs. Erfahrung in Kanzleien

Ein Pladoyer für den offeneneren Umgang mit der Generationenfrage Ein Plädoyer für den offeneren Umgang mit der Generationenfrage in Kanzleien halten Isabell Stoffers und Alexander Vaupel, Partner in unserer Legal, Compliance, Regulatory & Tax Practice. Das Thema Diversity ist auch in der Rechtsbranche in aller Munde. Ein wichtiger Aspekt kommt dabei aber zu kurz. Starre […]

Börsen-Zeitung

Fach- und Führungskräfte im Immobiliensektor gesucht

Die Immobilienbranche muss sich ändern, wenn sie als Arbeitgeber attraktiv bleiben will, erläutert unsere Geschäftsführerin und Leiterin der Real Estate Practice Kathrin von Hardenberg in ihrem MIPIM-Beitrag in der Börsen-Zeitung. Sie gibt konkrete Vorschläge, was zu tun ist. Die Immobilienwirtschaft weist zwar ein stabiles Wachstum auf, kann sich flexibel an die Transformation von Arbeit, Produktion […]

Deutscher AnwaltSpiegel

Es gibt viel zu tun – New Work in Kanzlei und Rechtsabteilung

New Work ist mehr als Konferenztechnologie und Serverzugriff im Homeoffice, sagt Charlotte von der Planitz, Leiterin unserer Practice Group Management Audit & Coaching. Teils virtuell arbeitende Teams in Kanzleien und Rechtsabteilungen erfordern eine aufmerksame und geschickte Lenkung. Frau von der Planitz erläutert, wie sich Unternehmen und Führungskräfte für die neuen Herausforderungen fit machen können und […]

dpn

Schöne neue Arbeitswelt

„2021 war ein sehr starkes Jahr für das Asset Management“, sagt Karin Schambach in dpn. Wie wirkt sich das auf den Personalmarkt in der Branche aus? Schambach bezieht Position zu Fragen wie „Wechseln oder Bleiben“, „Fixgehalt oder Bonus“ und „Homeoffice oder Büro“ – und betont die Bedeutung von Netzwerken, auch und gerade für Frauen.

Immobilien-Zeitung

Das Personal-Paradoxon

Den Kreditinstituten fehlen die Fachleute für den digitalen Umbruch Online-Banking, Börsendaten, Großrechner – Banken waren einmal Vorreiter der Digitalisierung, doch heute hat kaum ein Haus einen Chief Technology Officer auf Vorstandsebene, sagt Andreas Krischke in der Immobilien Zeitung. Die Lücke an der Spitze setze sich nach unten fort – Banken treiben die technologische Innovation nicht […]

Denker der Wirtschaft

So hart trifft der Fachkräftemangel die Finanzbranche

Im Asset Management herrscht Leere auf dem Arbeitsmarkt. Unternehmen müssen sich etwas einfallen zu lassen, um Kolleginnen und Kollegen zu halten und neue Bewerber für das eigene Haus zu interessieren. Wie das gelingen kann, erläutert Karin Schambach in einem Beitrag für Das Investment/Denker der Wirtschaft. Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.